Verpackung
Verpackung

ONYSTER®

Nagelpilz ist sehr weit verbreitet; am häufigsten ist der grosse Zeh befallen. Nagelpilz heilt nicht von allein. Er kann sich ausbreiten und auf andere übertragen werden. Deshalb sollten Sie Nagelpilz fachmännisch behandeln lassen. ONYSTER® ist ein innovatives Produkt für eine effektive und schnelle Behandlung von Nagelpilz.

ONYSTER® Nagelset: Die einfache und komfortable Anwendung

ONYSTER® ist ein komplettes Nagelset: In der Packung, die rezeptfrei in Apotheken und Drogerien erhältlich ist, sind eine Salbe (10 g) und 21 Flügelpflaster enthalten. Die Anwendung ist ganz einfach: Tragen Sie einmal täglich grosszügig Salbe auf den gesamten betroffenen Nagel auf und kleben ein frisches selbsthaftendes Pflaster aus dem ONYSTER®-Nagelset darüber.

Die ONYSTER®-Pflaster haben eine besondere, auf die Nägel abgestimmte Passform und halten zuverlässig. Sie sind angenehm dünn, weich und flexibel, durchsichtig und wasserfest. Unter den luft- und wasserdicht abschliessenden ONYSTER®-Pflastern kann der Wirkstoff der ONYSTER®-Salbe, das Urea (Harnstoff), seine volle keratolytische (hornlösende) Wirkung entfalten.

Nagelpilz – eine hartnäckige Erkrankung

Finden Sie mehr Informationen über die Erkrankung unter der Rubrik Nagelpilz.

Die Nagelablösung als erster Schritt der Nagelpilz-Behandlung

Der Infektionsherd sitzt bei einer Nagelpilzerkrankung meistens unter der Nagelplatte. Diese hält die Pilzerreger wie ein Deckel zurück und erschwert es, sie mit antimykotischen (pilzabtötenden) Mitteln zu erreichen.

Deshalb wird in Fachkreisen empfohlen, als ersten Schritt der Behandlung den befallenen Teil des Nagels zu entfernen. Dadurch reduzieren Sie zum einen die Erregerlast, die es zu beseitigen gilt. Zum anderen wirkt das Antimykotikum (pilzabtötendes Mittel) im Anschluss direkt und am Ort des Geschehens auf den Pilz. Das pilzabtötende Mittel erreicht den Pilzbefall besser und beseitigt ihn schneller, gründlicher und nachhaltiger. Das Ergebnis: eine kürzere Behandlung und ein geringeres Rückfall-Risiko.

Das befallene Nagelmaterial ablösen – schnell und schmerzlos mit ONYSTER®

Mit ONYSTER® wird die Nagelentfernung optimal vorbereitet: Der erkrankte Teil des Nagels bzw. der Nagelplatte – und nur dieser allein – wird durch die Anwendung von ONYSTER® schnell aufgeweicht und vom Nagelbett abgelöst. So kann der pilzbefallene Teil des Nagels danach unblutig und vollkommen schmerzfrei entfernt werden. Der Nagel kann gesund nachwachsen.

Weiterbehandlung durch Ihren Facharzt

Nach der Anwendung von ONYSTER® über 1 bis 3 Wochen lassen Sie den kranken Nagelteil am besten durch eine Fachkraft, z.B. Ihrem Dermatologen (Hautarzt) oder Podologen (medizinischer Fusspfleger), entfernen. Im Anschluss wird mit einem Antimykotikum (pilzabtötendes Mittel, z.B. mit Ciclopiroxolamin als Wirkstoff) weiterbehandelt. So wird Ihre Nagelpilzinfektion optimal beseitigt – einfach und schneller, gründlicher und nachhaltiger.

ONYSTER®-Nagelset: 10 g ONYSTER®-Salbe plus 21 zuverlässig haftende ONYSTER®-Flügelpflaster
Medizinprodukt. Rezeptfrei im Fachhandel erhältlich.
PHC: 4046200

Nagelpilz – was ist das?